Interaktives Dashboard zur besseren Darstellung von Verschuldungsdaten

Die Challenge

Erlassjahr e.V.

Das deutsche Entschuldungsbündnis „erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung e. V.“ setzt sich dafür ein, dass den Lebensbedingungen von Menschen in verschuldeten Ländern mehr Bedeutung beigemessen wird als der Rückzahlung von Staatsschulden. erlassjahr.de wird von derzeit über 600 Organisationen aus Kirche, Politik und Zivilgesellschaft bundesweit getragen und ist eingebunden in ein weltweites Netzwerk nationaler und regionaler Entschuldungsinitiativen. (Quelle)

erlassjahr.de setzt sich für faire und transparente Verfahren beim Schuldenerlass weltweit ein. Wie bei vielen anderen NGOs stellt die Interaktion mit interessierten Nutzer:innen über den eigenen Webauftritt eine Herausforderung dar. Bisher wurden die Rechercheergebnisse zum Schuldenstand der Länder in einem jährlich veröffentlichten Schuldenreport publiziert und nur anhand einer statischen PDF Karte anschaulich dargestellt.

Die Zusammenstellung der Daten und die Anfertig der Karte waren dabei mit viel Aufwand und manueller Arbeit verbunden. Die Informationen mussten aus diversen Quellen gesammelt und in eine Excel-Tabelle kopiert werden, um dann daraus eine entsprechende Karte manuell einzufärben. Diese vielen einzelne, kleinteilige und größtenteils per Hand ausgeführten Arbeitsschritte bedeuteten viel Arbeitzeit für das Team von erlassjahr - Arbeitszeit, die man einsparen kann, indem man diverse Schritte in diesem Prozess automatisiert, vereinfacht und das Endergebnis in Form einer Weltkarte interaktiver und erlebbarer gestaltet.

CorrelAid hat erlassjahr.de dabei unterstützt, sowohl die Datenbeschaffung als auch die Bereitstellung der Rechercheergebnisse mit einer interaktive Weltkarte zu verbessern. Damit erhöht sich die Reichweite, intensiviert sich das Nutzererlebnis des Schuldenreports und der Weltkarte und erlaubt es dem Team von erlassjahr mehr Zeit für ihre individuelle Recherarbeit zu verwenden.

Die Datengrundlage

Als bisherige Datengrundlage für die Erstellung des Schuldenreports dienten eine Vielzahl von unterschiedlichen und oftmals manuell erarbeiteten Quellen. Dazu zählen unter anderem die Weltbank, der Internationale Währungsfond, CIA World Factbook, die Regierungsseiten der Länder oder auch Artikel in der (Finanz-)Presse. Alle Informationen werden in einer Excel-Tabelle gesammelt.

Diese Rohdaten bilden die Berechnungsgrundlage für verschiedene Schuldenindikatoren (z.B. öffentliche Schulden relativ zu den Staatseinnahmen oder der Auslandsschuldenstand im Verhältnis zum BIP), durch die Länder in bestimmte Verschuldungskategorien einteilt werden. Diese Kategoriesierung wird im Herzstück des jährlichen Schuldenreports anhand einer Weltkarte dargestellt. Bisher wurde hierfür jedes einzelne Land in Adobe Indesign entsprechend ihrer Verschuldungskategorie eingefärbt und konnte somit nur den aggregierten Schuldenstand aus allen Schuldenindikatoren grafisch abbilden.

Der Ansatz

Um diese Prozesse zu automatisieren und eine nutzerfreundlichere Interaktion mit den Recherchereergebnissen zu ermöglichen, teilt sich unser Lösungsansatz in zwei große Arbeitsschritte auf:

  1. Die (teilweise) Automatisierung der Datengenerierung und -verarbeitung.
  2. Die Erstellung einer interaktiven Weltkarte, die automatisch auf die aktualisierten Daten zugreift

Alle Schritte wurden in R programmiert. Das Erscheinungsbild der Weltkarte basiert auf leaflet - einer Java-basierten OpenSource Bibliothek zur Erstellung von interaktiven Karten. Zur Erstellung der Weltkarte und zur Veröffentlichung auf der Homepage der Organisation nutzen wir shiny.

1. Automatisierung der Datengenerierung und -verarbeitung

Um die Organisation bei der Datengenerierung und -aufbereitung zu unterstützen, haben wir zunächst sicher gestellt, dass bestimmte, bisher manuell bearbeitete Aufgaben automatisiert werden. Hierzu haben wir ein Skript geschrieben, durch das zu Beginn eines jeden neuen Schuldenreportjahres eine neue Excel-Tabell erstellt wird, die dadurch bereits eine Vielzahl von Informationen beinhaltet. Dafür nutzen wir zum einen die Informationen aus dem Schuldenreport im vergangenen Jahr und übernehmen direkt alle Informationen, die sich nicht von Jahr zu Jahr ändern. Hierzu zählen z.B. die geografischen Regionen oder auch die Links zu den Länderprofilen auf der Website von erlassjahr. Darüberhinaus werden alle vorhandenen Daten der Weltbank zu verschiedenen Verschuldungskategorieren geladen und direkt in die Excel-Tabelle eingefügt. Diese Rohdaten wurden bisher händisch von der Webseite der Weltbank kopiert und in eine Excel-Tabelle eingefügt. Durch unsere Automatisierung entfällt dieser Schritt und muss nur noch bei fehlenden Daten manuell ergänzt werden.

Bei der Beschaffung anderer Rohdaten, konnte keine vergleichbare Automatisierung eingearbeitet werden, da die Daten oftmals durch intensive Recherche aus einer Vielzahl von wechselnden Quellen entstehen. Sobald diese jedoch manuell in die Excel-Tabelle eingefügt wurden, ist es nun möglich mit einem zweiten Skript die Berechnung der Indikatoren und Kategorisierungen zu automatisieren. Hierfür haben nutzen wir die Rohdaten der Excel-Tabelle und kreieren automatisch Einstufungen der Länder in höhere oder nedrigere Verschuldungskategorien.

2. Erstellung einer interaktiven Weltkarte

Basierend auf der neu generierten Datengrundlage, haben wir im zweiten Schritt eine interaktive Weltkarte mit shiny und leaflet programmiert. Diese Karte greift dabei immer auf die neusten Daten, die erlassjahr vorliegen zu und kann dadurch stetig aktualisiert werden, sollte es Veränderungen in der derzeitigen Schuldensituation geben, die in der Karte eingearbeitet werden sollen.

Der interaktive Charakter der Weltkarte erlaubt es - im Gegensatz zur statischen PDF Version des Schuldenreport - die Verschuldungssituation der Länder nun differenzierter und detailierter zu betrachten. Es ist nun beispielsweise möglich, nicht nur die aggregierte Verschuldungssituation der Länder zu betrachten. Eine Auswahl und Filterfunktion erlaubt nicht nur die aggregierte Verschuldungssituation pro Land, sondern auch in einzelnen Verschuldungskategorien die Situation der Länder zu betrachten. Zudem ist es möglich, nur Länder nach bestimmten Region, Einkommensituationen oder Risikofaktoren anzeigen zu lassen. Darüber hinaus zeigt die Maus (der Mauszeiger) beim Ziehen über einzelnen Länder zusätzliche Informationen an, biespielsweise die konkreten Zahlen der Verschuldungssituation. Durch einen Klick auf das Land ist es zudem möglich, direkt auf das Länderprofil auf erlassjahr.de weitergeleitet zu werden, um dort einen ganzheitlichen Eindruck über die Verschuldungssituation eines Landes zu erhalten. Die individuelle Kartenauswahl kann zudem direkt als Bild heruntergeladen werden. Dadurch sind die Informationsunterlagen direkt auf die unterschiedliche Vorgaben und Interessenschwerpunkte zugeschnitten.

Der schlussendliche Arbeitsablauf für die Organisation sieht nun wie folgt aus. Anstatt händisch alle Informationen in eine Excel-Tabelle zu übertragen und mit Adobe Indesin eine Karte einzufärben, wird nun in einem Hauptskript das aktuelle Jahr des Schuldenreports bestimmt. Anschließend wird durch zwei Klicks die Excel-Tabelle mit allen vorhandenen Informationen aus dem vorherigen Schuldenreport und der Weltbank automatisch erstellt.

Sobald diese Tabelle manuell ergänzt wurde, genügt ein weiterer Klick im Hauptskript um die verschiedenen Indikatoren und Kategorisierungen automatisch zu berechnen. Sobald alle Daten vollständig sind, kann durch einen letzten Klick die Karte aktualisiert werden. Jeder Arbeitsschritt wird im Skript durch eine ausführliche und deutliche Anleitung begleitet und wurde durch eine Einführung praktisch erläutert.

Die Wirkung

Durch unsere Arbeit haben wir erlassjahr in zwei zentralen Punkten unterstützt. Zum einen haben wir der Organisation dabei geholfen ihre Arbeitsprozesse zu automatisieren und zu optimieren um weniger Zeit auf copy-paste und mehr auf tiefgreifende Recherche zu verwenden. Zum anderen haben wir durch die interaktive Karte eine Ergänzung zum statischen Jahresbericht in PDF und Print-Form ermöglicht, durch den Nutzer nun tiefer in die Materie eintauchen können. Es ist nun möglich, die Vielzahl an Parametern und Kategorien die im Jahresbericht beschrieben werden individuell zu erkunden und interaktiv erleben. Somit sind die Karte und die Rechercheergebnisse zugänglicher und erlebbarer für eine größere Gruppe an interessierten Nutzer:innen geworden.

Links

Git Repository

Interaktives Dashboard auf der Seite von Erlassjahr e.V.

CorrelAid Team

Dennis Hammerschmidt

Antonia Scherz

Jonathan Sauer