Datenschutz

Es betrifft uns alle und doch müssen wohl die meisten von uns zugeben, dass sie so selten AGBs studieren, wie sie sich Cookiebeschreibungen durchlesen oder sich mit ihren Profileigenschaften bei Google und Facebook beschäftigen. Und das, obwohl doch viele von uns vermutluch sensibler für das Thema sind als der “Durchschnittsnutzer”. Doch Datenschutz bekommt noch eine weitere Facette, wenn man selbst mit fremden Daten arbeitet, wie wir bei CorrelAid. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die Organisationen uns mit ihren Daten anvertrauen und arbeiten daher mit größter Sorgfalt in unseren Projekten, um diese Daten bestmöglich zu schützen.

Denn auch wenn manche Daten auf den ersten und zweiten Blick unproblematisch wirken, verfolgen wir das “Better save than sorry”-Prinzip. Zu Beginn eines jeden Projektes werden die Teilnehmer in unsere Datenschutzmechanismen eingeführt und unterschreiben eine Vereinbarung. Zudem stellen wir unseren Projektteams eine sichere Arbeitsumgebung in der die Projekte durchgeführt werden. Für weitere Fragen zum Thema Datenschutz, wendet euch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten Thomas!